Vielleicht hast du/haben Sie hier durch die Arbeit an dir/sich selbst Dinge erlebt, die du/Sie auch für andere Menschen wichtig findest/finden.

Dann fände ich es schön, wenn diese Gedanken und Erfahrungen hier gesammelt werden würden.

 





Lisa Schoor

Do, 23. Januar 2014 13:05:15




Walking in your shoes hat mir dazu verholfen, dass ich mit absoluter Sicherheit die richtige Entscheidung für mich treffen konnte.
Ich hatte nämlich durch das Walken (ich bin selbst gegangen) herausgefunden, wie ich mich fühlen würde nach Entscheidung für "a" oder für "b".
Und das Gefühl, das ich für die getroffene Entscheidung hatte, hat sich in meinem Leben genau so bewahrheitet.
So etwas hätte ich vorher nicht für möglich gehalten. Sie haben mich so wunderbar durch den Walk geleitet. Herzlichen Dank!
Lisa Schoor


Dietrich Branndner
Mo, 11. November 2013 17:09:44




Vielen Dank!

Ihre Heilbehandlungen haben mir absolut geholfen. Ich fühle mich wieder ganz gesund und kraftvoll.
Diesen Zustand hatte ich lange Zeit vermisst.Um so mehr genieße ich mein "neues" Leben.


Dora Maria Wey
Do, 31. Oktober 2013 18:51:52




Liebe Frau Kalverkämper

Im August hatte ich zuletzt Kontakt mit Ihnen aufgenommen, um Sie anzufragen, ob ich für meinen Kater Simba eine Gefährtin ins Haus nehmen soll.
Simba hat Ihnen damals geantwortet, dass er glücklich sei und auch ganz gerne mit mir allein sei.

Er ist glücklich!

Er ist das liebenswerteste Tier überhaupt, das man sich vorstellen kann.
Von seinen Anfangsschwierigkeiten merke ich gar nichts mehr, er versteckt sich nicht einmal mehr, wenn es läutet an der Türe. Er hat gerne Besuch und begrüsst die Leute, auch wenn er sie noch nie gesehen hat, nach einer Weile.
Bei Freunden, welche immer wieder kommen, ist er anschmiegsam und lässt sich streicheln.

Mit mir selbst ist er sehr zärtlich und verschmust und hält sich weitgehend auch dort auf, wo ich mich gerade befinde.

Danke vielmals, dass Sie ihn von seiner Schreckhaftigkeit haben befreien können.

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Dora Maria Wey


Reiterhof Dankenhain
Fr, 30. August 2013 22:26:34




Einfühlsam, gewissenhaft, professionell – und in einer besonders herzvollen Art dem Tier verbunden – so hat Beate uns bei der Aufgabe begleitet, einen ehemaligen Deckhengst in unserem Reitbetrieb einzugliedern. Die Geschichte: Wir hatten uns Ende letzten Jahres entschieden, einen Hengst aus einem Zuchtbetrieb zu uns zu holen, um ihm ein angenehmeres Leben, wenn möglich mit Weidegang in einer Herde, zu bieten. Von der bisherigen Besitzerin wussten wir, dass er in den letzten acht Jahren nicht in der Herde und nur selten auf der Weide laufen konnte. Er war in einer Innenbox ohne Fenster mit fast deckenhohen Gittern gehalten worden. Er war noch nie ausgeritten worden, und soweit wir verstanden haben wurde er ca. 1-2 mal pro Woche in der Halle gearbeitet. Was waren die Themen? Was wir beobachten konnten: er verhielt sich auffällig (Nervosität, Schreckhaftigkeit, Steigen, Losreißen, Longe mit Vorderbein fangen, Kratzen auf der Stallgasse, Unruhe). Er war eigentlich nicht halfterführig, im mehreren Situationen überrannte er die Führperson einfach und er wollte nicht folgen, er wirkte bei der Arbeit sehr unkonzentriert , manchmal wie dissoziiert. Körperlich, besonders in der Bewegung, war er deutlich eingeschränkt (sah aus wie zwei Pferde in einem und extrem schief), von sich aus bot er nur Schritt an, er war schwer anzutreiben, in der Bewegung konnte man bereits mehrere Blockaden erahnen, insbesondere auch am ISG. Die Blockaden wurden später bei einer Untersuchung durch eine Tierärztin und Osteopathin bestätigt. Insgesamt war er vom Charakter sehr sanft und gutartig, sehr sensitiv, dünnhäutig und kontaktbedürftig. Obwohl wir langjährige Pferdebesitzer, Hengsthalter und Ausbilder sind war dies eine anspruchsvolle Aufgabe für uns alle. Beate hat uns während dieser Zeit wunder-voll mit ihrer Arbeit unterstützt. Es war unglaublich, wie groß die Fortschritte waren, die dieses Pferd machen durfte. Die Informationen, welche wir durch Beates Arbeit erhalten haben, haben uns in der ganzen Zeit viel Sicherheit gegeben. Wie haben wir es gemeistert? Beate hat schon den Stallwechsel und die Fahrt im Anhänger vorbereitet: verschiedene Emotionen wie Lebensangst und Angst vor Verlassen werden (aus dem jetzigen und aus mehreren vorherigen Leben) wurden schon vor dem Termin per Fernabfrage abgelöst, um ihm den Wechsel in den neuen Stall zu erleichtern. Zusätzlich erhielt er bereits vorher einige Bachblüten-Essenzen, die eine Freundin von uns für ihn ausgearbeitet hatte. Die Überfahrt klappte reibungslos. Er stand total ruhig auf dem Anhänger, obwohl er in seinem Leben nur ein paar Mal transportiert wurde. Er konnte sofort in eine Box mit Paddock einziehen, direkt Zaun an Zaun mit einem Wallach, die Boxentür konnte von Anfang an oben offen bleiben – ohne Gitter. Wir haben ihn dann innerhalb von sechs Wochen schrittweise in die Männerherde (fünf Wallache) eingegliedert. Die Arbeiten von Beate haben dabei eine wesentliche Rolle gespielt – und natürlich gehört hier auch Pferdesachverstand und Wissen um die anderen Herdenmitglieder dazu. Der Hengst musste erst lernen, wo sein Körper anfängt und aufhört - und wo der Körper der anderen Pferde (und Menschen) – also ein Gefühl für seinen Körper entwickeln. Und auch emotional unterstützt werden. Folgende Themen hat Beate bearbeitet: 11.12.12 " : Angst vor dem Leben 17.12.12 " : Angst, verlassen zu werden und allein zu sein 27.12.12 " : Blockaden in der WS und im ISG - geistige Operation mit der Tarass - Energie 28.12.12 " : geistige Wirbelsäulenaufrichtung 31.12.12 " : Maximale Funktionsfähigkeit des gesamten Bewegungsapparates ( energetische Heilbehandlung) 03.01.13 " : Selbstsicherheit gewinnen (Behandlung mit der Methode "Emotions-Code") und " : Kratzen mit dem Huf (Behandlung mit der Methode "Emotions-Code") Der Hengst wurde zusehens gelassener, konzentrierter, lockerer in der Bewegung. Das extreme Kratzen mit dem Huf auf der Stallgasse trat nur noch ganz selten auf. Er gliederte sich gut in die Herde ein. Nach einigen Wochen wurden weitere körperliche Zustände sichtbar, z.B. kräuselte sich das Fell im Fellwechsel s, ca. auf der Höhe des 7./8. Brustwirbels wie ein Ring um das ganz Pferd, die Muskulatur am ganzen Körper ging erst mal zurück - trotz Arbeit, das Fell ging an manchen Stellen ganz aus, er verlor Gewicht, trotz grossen Futtermengen. Hinter einigem der Symptome steckten noch nicht abgelöste Emotionen, die sich jetzt zeigten und durch Beate abgelöst werden konnten. Bei manchen dieser Symptome handelte es sich möglicherweise auch um Erstverschlimmerungen oder Verschlechterung, die auftreten können, wenn der Körper Emotionen loslässt. Das Fell ist in der Zwischenzeit wieder ganz glatt und vollständig und er entwickelt mehr Vorwärtsdrang bei der Arbeit. Wie war die Abstimmung zwischen uns und Beate? Beate ist bei ihrer Arbeit, besonders aus der Ferne, immer sehr achtsam vorgegangen, und immer in Absprache mit uns, sodass er entsprechend Ruhe hatte während dieser Zeiten und ggfs. danach, um das ganze Wirken zu lassen. Das war wichtig, denn das Ablösen der Emotionen hatte unterschiedliche Auswirkungen: manchmal wurde er gleich danach gelöster und freier. Manchmal war er sehr angestrengt und braucht Ruhe und Erholung. Wir haben von Beate immer die Mitschriften über die Vorgänge des Ablösens erhalten. Dadurch war alles gut dokumentiert und für uns nachvollziehbar. Was haben wir sonst noch gemacht? Parallel zur Behandlung durch Beate bekam er Hengst Osteopathie-Anwendungen, Craniosacral-Behandlung und Akkupunktur für die körperlichen Blockaden, als Zusatzfuttermittel Mineralstoffe und Schüsslersalze. Wir haben diverse Walks und Aufstellungen für ihn gemacht um einige der grösseren Themen sichtbar und für uns noch besser verständlich zu machen. Außerdem muss die Arbeit und der Umgang mit solch einem Tier natürlich besonders liebevoll und professionell ablaufen. Wir machen vor allem Freiarbeit und Bodenarbeit mit ihm, um ihn in seinen Körper zu bringen und Muskulatur aufzubauen. Gelegentlich nehmen wir ihn als Handpferd mit auf Schritt-Ausritte und oder reiten ihn im Gelände in der Gruppe im Schritt. Er hatte schon zwei kleine Einsätze im Coaching mit Kindern und Jugendlichen. Als Prämisse gilt: er bekommt die Zeit, die er braucht, gleichzeitig soll er will und soll er sich nicht langweilen… Wie geht es ihm heute? Nach nunmehr einem halben Jahr ist er jetzt auf einem sehr guten Weg. Er wird kontinuierlich sicherer, konzentrierter, ausgeglichener, er ist besser in seinem Körperbewusstsein und seine Bewegungen werden geschmeidiger. Er lebt nach wie vor in der Wallachherde und genießt seine neue Freiheit. In der Herde ist er vom Rangletzten in die vorderen Reihen aufgestiegen. Er versteht nun die Körpersprache (von Mensch und Pferd) und kann dadurch endlich sein Bedürfnis nach adäquatem Sozialkontakt befriedigen. Danke Beate! Für Deine wundervolle Begleitung und für Deine unglaublich herzliche Anteilnahme an jedem kleinen Fortschritt. Es ist toll, die Freude darüber mit dir zu teilen.




M.M.
Mi, 17. Juli 2013 09:48:38




Liebste Adamea,

wie versprochen berichte ich Dir von meiner Heilung.
Also, der Donnerstag war ein ganz furchtbarer Tag für mich, den ganzen Tag liefen mir die Tränen,
die Augen waren geschwollen und furchtbar rot und schmerzten und ich war dankbar, daß der Himmel bedeckt war. Ich vermute das war eine sogenannte Erstverschlimmerung aber ich war verzweifelt und habe auch ein paar Tränchen vergossen.
Am Freitag gab es dann eine Besserung, die Schwellung war nicht mehr so stark, die Tränen weniger und auch der Druck war weniger. Der Samstag war dann mein Highlight: Ich konnte am Morgen die Augen öffnen und hatte fast keine Schwellung mehr. Nach dem Morgen waren auch die Tränen fast versiegt und die Haut spannte nicht mehr so stark und ab Mittag brauchte ich keine Augentropfen mehr und auch keine Schmierage: ich fühlte mich richtig gut.
Sonntag war ein kleiner Einbruch und eine Freundin gab mir Lichtkosmetik und heute ist fast keine Rötung mehr zu sehen und das Tränen ist weniger geworden.

Die OP ist gelungen denke ich ...... es geht aufwärts.

Aus meinem Herzen sende ich Dir ein groooooßes AN'ANASHA.

M.


Maria'Lina
Fr, 24. Mai 2013 16:46:38




Hallo liebe Adamea,
ich wollte mich bei dir ja noch einmal melden und kann dir nun mitteilen, dass ich keinerlei körperliche Beschwerden mehr habe. Husten muss ich noch ab und an - aber sonst ist soweit alles okay!

Somit möchte ich mich bei dir einfach noch einmal ganz herzlich bedanken!!! Danke für deine wunderschöne Arbeit und Unterstützung, die ich durch dich erfahren durfte!


Katja S.
Mi, 17. April 2013 12:10:40




Liebe Frau Kalverkämper,
vielen Dank für unsere gestrige Sitzung, an deren Ende Sie mir Heilenergie aus der Akasha-Chronik schickten. Meinem Rücken ging es danach deutlich besser. Ich freue mich sehr, dass ich mit Ihnen an meiner Weiterentwicklung arbeiten darf und danke Ihnen von Herzen für Ihre liebevolle Begleitung. Bis nächste Woche!


Ulli Balkenhol
So, 14. April 2013 03:30:40




Bevor ich ein Trauma Seminar in der Schweiz bei Lüscher buche,
komme ich doch besser aus Gütersloh nach Hameln!
Ruf mich bitte an,oder umgekehrt!
Ulli


Katja S.
Mo, 25. Februar 2013 10:38:59




Liebe Frau Kalverkämper,

von Herzen Danke! Durch die geistige Wirbelsäulenaufrichtung konnte ich durch Ihre Hilfe zwei mir bislang fehlende Teile integrieren und habe seitdem das Gefühl, eine breitere Brust zu haben. Was mir erst über die Zeit aufgefiel, endlich kann ich meine Brustwirbelsäule wieder aufrichten, die vorher deutlich gekrümmt war. Ich freue mich darauf, an meinen Themen weiterzuarbeiten und werde mich sicher wieder an Sie wenden. Alles Liebe


Elisabeth G.
Fr, 22. Februar 2013 18:50:58




Meine geistige Wirbelsäulenbegradigung mit der vorausgehenden Heilung der uralten Erinnerung in einem meiner Wirbel hat sich als segensreich erwiesen.
Ich fühle mich, als wenn eine große Last von meiner Seele genommen wurde. Viel freier und leichter. Und auf der körperlichen Ebene fühlt sich meine Wirbelsäule so an, als sei sie endlich gerichtet und gelöst. Die Rückenschmerzen sind weg.
Aber ich weiß auch, dass ich weiter an mir und meinen Themen arbeiten werde. Da bin ich ja bei Ihnen gut aufgehoben. Danke vielmals!!


Bernd Sagereit
Sa, 5. Januar 2013 11:23:35




Ich bin mit meinem Hund zu Ihnen gekommen, weil er sehr ängstlich war, viel bellte und sehr viel Probleme beim "Gassi gehen" verursachte. Andere Hunde in seiner Nähe brachten ihn und dadurch mich in Alarmbereitschaft. Trotz Hundeschule und Training war dieses Verhalten zwar etwas gelindert, aber nicht wirklich erträglich. Ich weiß immer noch nicht, wie genau Sie es geschafft haben: Nach 3 Sitzungen / Behandlungen - sogar 2 x über die Ferne - ist mein Hund wie ausgewechselt. Spaziergänge mit ihm sind jetzt ein Genuss im Gegensatz zu vorher. Und jetzt kann ich mit ihm endlich richtige Vertrauensarbeit machen. Einfach nur klasse!!! Ich empfehle Sie jedem weiter, darauf können Sie bauen. Danke auch im Namen meines Hundes.




Eva-Maria Schmidt
Mo, 17. Dezember 2012 17:01:31




Ich habe mir bei Ihnen ein persönliches Heilchanneling bestellt zur Stärkung meiner Abwehrkräfte. Und ich war absolut zutiefst beeindruckt! Beim ersten Mal hatte ich sehr ausgeprägte körperliche Reaktionen, die von Schüttelfrost bis zur einer großen Hitzewelle reichten. Danach hatte ich ganz besonders wohliges und entspanntes Gefühl im ganzen Körper und fühlte mich auch geistig erfrischt und energiereich. Ich habe dieses Heilchanneling - wie Sie sagten - 8 x gehört und wirken lassen (8 Tage) und möchte Ihnen hiermit bestätigen, dass mein gesundheitlicher Zustand sich sehr stark verbessert hat. Vielen vielen Dank dafür!!! Ich werde bestimmt bei gegebenem Anlass wieder auf Sie zukommen und empfehle Sie sehr gerne weiter.


Brunhilde Tana Ghassoul
Mo, 10. Dezember 2012 03:41:22




Vor kurzem habe ich mir ein Heilchanneling bei dir bestellt. Es war eine starke Energie spürbar, schon bevor ich es übertragen und öffnen konnte.
Dieses Heilchanneling macht mir bewusst, dass ich sehr oft noch nicht im Herzen war (sondern im 3. Chakra) und wie es oft so ist, wenn etwas Wirkung zeigt, die Prüfungen zeigen sich auch gleich. An meiner Arbeitsstelle finden Umstrukturierungen statt, die auch mich betreffen und meinem Ego überhaupt nicht gefallen. Zum Glück befinde ich mich in Altersteilzeit und brauche nur noch 1 Jahr zu arbeiten. (Wie es aussieht, falls der Aufstieg kommt, frage ich mich natürlich, aber das wird sich zeigen, wenn es soweit ist, Mona Oha). Auf jeden Fall ist es für mich wirklich nicht einfach im Herzen zu bleiben (vor allem bei der Arbeit) und das ist das, was mir das Channeling von Jesus bewusst gemacht hat und mein Herz weiter geöffnet hat.

Hier noch zum Gnadenengel, der sich meldete (er ist so wundervoll, wie natürlich auch Jesus): Nachdem ich das Channeling 1 Woche gehört hatte, wurde mir am Samstagabend sehr schlecht und ich hatte sehr heftigen Durchfall, hier hatte ich den Eindruck, dass sich körperlich einiges gelöst hat, am nächsten Morgen war alles wieder gut.

Sobald sich bei meiner Haut Veränderungen zeigen, schreibe ich es dir. Ja, und noch einmal ein ganz großes An’Anasha und alles Liebe für dich.

In Elexier

Tana


Hans Nergenthal
Fr, 7. Dezember 2012 08:23:34




Einfach ganz erstaunlich und tief berührend und tatsächlich heilsam ist mein persönliches Heil-Channeling, das ich mir seit 1 Woche täglich einmal anhöre. Die Energien nehme ich als sehr stark wahr. Ich bemerke eine positive Veränderung. Dafür bin ich sehr dankbar.


06.06.12 10:40

Brunhilde Tana Ghassoul

Omar Ta Satt, liebe Adamea, möchte mich nach nun 3 Wochen mal bei dir melden und berichten.
Zuerst fühle ich mich so sehr erleichtert wie schon lange nicht mehr in meinem Leben.
Körperlich habe ich den Eindruck, dass ich besser auf meinen Füßen stehe wie vor der WS-Behandlung. Außerdem esse ich nun sehr gerne Früchte und auch mehr Salat (vorher war’s viel Schokolade). Wahrscheinlich muss ich nicht mehr soviel Energie zuführen.
Schon vor Jahren sagte mein Hausarzt, dass meine Energie irgendwohin gehe, aber er wusste auch nicht wohin. Und bei einer Auraberatung vor einigen Jahren wurde gesehen, dass beim 2. Chakra Energie wegfließt.
Am Mittwoch kam mir, dass ich mir wohl selbst noch nicht ganz vergeben habe und ich habe dann auch Melek Metatron noch um Vergebeung gebeten. Darauf hatte ich einen Traum, in dem ich eine Frau traf, die mich vor Jahren wirklich einige Zeit mit ihrem Hass verfolgt hat. Sie schaute mich mit meinen Augen sooo voller Liebe an, dass ich auf sie zugegangen bin und sie von Herzen umarmt habe. Es war so wundervoll und voller Vergebung. nach dem Aufwachen habe ich mich supergut gefühlt.
Liebe Adamea, ein ganz großes An’Anasha für deine so wertvolle Hilfe.
Tana

 

Brigitte Färber
Mi, 5. Dezember 2012 09:32:42




Nach einigen Sitzungen fühle ich mich schon wesentlich gefestigter und komme langsam aus meinem dunklen Tunnel heraus. Das hätte ich nicht für möglich gehalten. Aber gerade die Kombination von inneren Reisen und Psycho-Kinesiologie und dazu Ihre ausgeprägte Intuition - das ist enorm hilfreich!
Für meine Tochter haben Sie ein persönliches Heil - Channeling gemacht. Sie ist von der Intensität der Energie, die so stark spürbar ist, begeistert und hört/genießt dieses Channeling jeden Tag.
Einfach Danke für Ihr Sein.


Lilia Soreia Martiny
Di, 4. Dezember 2012 19:20:48


 


Liebste Adamea, wie soll ich nur in Worte kleiden, was ich durch deine Arbeit an meinen Tieren (und damit auch indirekt für mich) erlebt habe? Ganz konkret schwöre ich auf deine psycho-kinesiologischen Behandlungen. Meine Hündin Suri, Mischlingshund aus Griechenland mit Nierenproblemen und großer Ängstlichkeit, hat sich seitdem um hundertachtzig Grad gewandelt: Gesund, vor Leben und Liebe strotzend, selbstbewusst und neugierig darf sie nun durchs Leben gehen. Herzlichen Dank! Aber nicht nur da hast du mir geholfen, sondern auch mit meinen Pferden, die teilweise aus sehr schlechter Haltung stammen. Nie werde ich vergessen, wie du mir Worte meines lieben Aslan ( Isländer) durch ein Channeling vermittelt hast, sie stimmten so sehr mit dem überein, wie Aslan sich zeigte und was ich fühlte...Durch dich wusste ich welche Richtung gut ist mit meinen Pferden. Das hat mir im Umgang mit ihnen und auch in gesundheitlichen Fragen so sehr geholfen. Das hat zur Folge, dass du mich nicht mehr los wirst und ich dich eingeladen habe, bei meinen beruflichen Pferdecoachings im erweiterten Team anwesend zu sein, damit sich meine Tiere rundherum wohlfühlen. Von Herzen DANKE! Lilia




Sigrid Fiona Beutler
Mo, 29. Oktober 2012 20:50:58




Liebe Adamea,
gestern habe ich das erste Mal mein Heilchanneling angehört und ich bin total begeistert.
Bei mir waren im Vordergrund die vielen vielen Narben im Oberkiefer, die ich durch viele Wurzelbehandlung und dergleichen hatte. Da ich fühlte, dass sich dort die Energie staut bzw. abgeschnitten ist und ich auch Schmerzen hatte, habe ich die geistige Welt - über dich - um ein Heilchanneling gebeten und es wurde in so einer wunder-vollen Weise gewährt, dass ich noch so sehr berührt bin. Ich wünsche von Herzen, dass viele Menschen auf dich zukommen um sich ein so wunder-volles Heilchanneling geben zu lassen. Sie sind bei dir an der absolut richtigen Stelle. Sigrid Fiona Beutler


04.06.12 10:59

Martha Wünscher

Ich empfinde deine Begleitung durch die Tiefen meines Lebens immer wieder tief wohltuend und heilsam. Danke dir sehr dafür.
Irgendwie bist du wie ein Fels in der Brandung. Aber du lässt mich immer meine Schritte selbst gehen. Das ist das Beste daran.
Martha

 

18.03.12 16:14

Sven Melker

Ich bin sehr begeistert von meiner vor kurzem erfolgten Wirbelbehandlung/Heilung der Erinnerungen aus den Erinnerungsspeichern und der anschließenden geistigen Begradigung. So viel ist geschehen, es war ein richtiger Prozess, aus dem ich irgendwie sehr gestärkt hervor gegangen bin. Die Erinnerung, die hochgeholt wurde von Ihnen, war in meinem jetzigen Leben so präsent, und nun weiß ich, dass die Ursache für mein doch ungefestigtes Selbstbewusstsein nicht wirklich in diesem Leben zu suchen war, sondern so weit zurück reichte. Jetzt ist die weitere Bearbeitung dieses Themas viel leichter. Ich merke die Veränderung richtig!! Und auch auf der körperlichen Ebene spüre ich große Erleichterung. Ich kann mich gerade machen, das war vorher nicht so möglich. Bzw. bin ich jetzt gerader.
Ich bin super froh, dass ich Ihre Homepage gefunden hatte. Vielen, vielen Dank.

 

28.12.11 15:37

Birgit Hawkins

Die Schmerzen waren sehr heftig, die Diagnose des Arztes lautete: Verdacht auf Bandscheibenvorfall. Ich habe mich darum gleich in deine Hände begeben. Du kennst mein Vertrauen zu dir.
Deine neue Heilmethode, die Tarass-Heilung, ist ja genial. Darum muss ich den Verlauf unbedingt beschreiben.
Zuerst machtest du eine energetische Operation bei mir. Im Rücken spürte ich ich richtig eine Betäubung und dann nicht mehr viel. Aber das Ergebnis war sehr überzeugend. Ich war schon fast schmerzfrei. Die Schmerzen wurden nachher wieder etwas heftiger, aber waren recht erträglich. Es sollten noch im Abstand von einigen Tagen 2 Folgebehandlungen stattfinden – was auch geschehen ist. Davon fand die letzte Behandlung über die Ferne statt.
Und das Ergebnis: ICH BIN SCHMERZFREI und kann mich wieder gut bewegen. Nach so kurzer Zeit. Wer schon Bandscheiben-Probleme hatte, weiß, wovon ich rede. Danke dir!!

 

15.11.11 13:37

Gudrun Peter

Ich kam mit einer heftigen Blasenentzündung und Erkältungssymptomen zu Ihnen. Was soll ich sagen?!Diese neue Behandlungsmethode – die Tarass – Heilung – ist ja wirklich phänomenal. Nach einer Stunde verließ ich Ihre Praxis und kaum zu glauben war alles weg, was mich belastet hatte. In der Nacht schlief ich wie ein Stein und danach war ich vollkommen erholt und gesund. Und noch ein kleines Wunder ist geschehen. Ein “Knubbel”, den ich unter der Fußsohle spürte, ist auf einmal auch weg!
Geistige Heilung mit der Tarass – Methode: Sie sind ein Engel. Vielen, vielen Dank!

 

01.09.11 09:35

Gerda Leionie

Hallo liebe Adamea, noch immer bin ich ganz erfüllt von den Erfahrungen, die ich gestern mit deiner Hilfe machen durfte. Es war ein sehr tiefes Empfinden und ich habe alles deutlich sehen, hören und spüren können. Du hast mich sehr fürsorglich begleitet in meine Blockaden, und noch heute empfinde ich in mir dieses Gefühl von Erbarmen, Trauer über das Gewesene und Liebe, eine ganz tiefe Liebe. Eine Liebe, dich sich bei dir für den Liebesdienst bedankt und eine Liebe zu mir selbst, weil ich wieder Anteile von mir annehmen durfte. Du bist ein sehr wunderbarer Mensch und ich bitte alle Lichtwesen, dass sie dich immer begleiten.
Leider finde ich im Forum den Beitrag nicht mehr. Ich möchte auch dort gerne ein paar Worte des Dankes und der Wertschätzung für dich hinterlassen.Sei liebevoll umarmt, du hast mein Leben wieder ein wenig bereichert.In tiefer Dankbarkeit und Liebe zu dir, liebe Lichtschwester,
Gerda Leionie

 

28.06.11 12:26

Regina Helster

Das Tal der Tränen liegt hinter mir. Wie gut, dass ich mit Ihrer Unterstützung den Weg dort hinaus gefunden habe. Und außerdem habe ich sooo viel über meinen spirituellen Weg erfahren. Zusammenhänge, die ich vorher nicht für realistisch gehalten habe, haben sich mir gezeigt. Auf einmal machte vieles, was ich bisher nicht verstanden hatte, einen Sinn.
Also ich habe sehr viel gelernt und sehr viel verändert und bin auf MEINEM superguten Weg. Nur empfehlenswert !!

 

03.05.11 10:24

Martin N.

Schon viele Therapien hatte ich hinter mir und eigentlich auch kaum noch Hoffnung, irgendeinen sinnvollen Ansatz für meine Heilung zu finden. Das, was ich duch diese Therapien gelernt hatte, war die Einsicht, dass ich selbst verantwortlich für mich bin. Aber trotzdem ging es mir eher immer ziemlich schlecht.Bei Ihnen änderte sich alles schon nach zwei Sitzungen. Ihr Vorgehen war so unkonventionell für mich und ich war absolut schnell ganz tief bei mir – ab da ging der Weg aufwärts. Und nun nach 4 Monaten bin ich so glücklich und gestärkt wie schon ewige Jahre nicht mehr.
Gut, dass ich auf meinen Freund gehört habe, der Sie mir empfohlen hatte.
Jetzt gehe ich auf einem guten Weg weiter – vielen Dank für Ihre Hilfe.

 

05.12.10 23:02

Daniela F.

Vielen Dank, das sie mir geholfen haben mich wieder zu finden und mich zu stärken. Mein Leben hat mich wieder…und das in einer viel selbstbewußteren,gestärkten Version. Ich stehe wieder mit beiden Beinen im Leben und das nach so kurzer Zeit. Meine Erlebnisse bei Ihnen waren von besonderer Art.
Nochmals vielen Dank auch für das offene Ohr, die direkte aber dennoch zurückhaltene Art, das Lachen, die neue Erfahrung und die Bestärkung in meine vorhandenen Energien!!!

 

07.10.10 09:43

Barbara Bachner

Danke für deine Begleitung auf meinem spirituellen Weg. Das Vertrauen, das ich jetzt in mich und meine Aufgaben habe, wäre ohne deine Hilfe und vor allem ohne dein wunderbares Channeling so nicht gewachsen.
Die geistige Welt hat mich so unaufhaltsam zu dir geführt, das ist mir gleich bei meiner ersten Sitzung bei dir bewusst geworden.
Vielen Dank für alles.

 

25.09.10 12:51

Elias

So lange habe ich “geschlafen”; durch deine Unterstützung gelingt es mir immer besser, heil zu werden und meinen eigentlichen Lebenssinn zu entdecken. Mein Leben ist gut. Danke für deine Hilfe.

 

20.04.10 19:29

Silke Möller

Heute war meine vorerst letzte Sitzung, weil ich wegziehe. Durch Frau Kalverkämper habe ich mein mir innewohnendes Licht wiedergefunden. Die Siztungen waren teilweise sehr “schmerzhaft” und sie haben mich immer weitergebracht. Ich habe in den letzten paar Jahren eine Entwicklung meinerseits erlebt, die mich glücklich macht und mich jetzt den Schritt in ein neues Leben gehen läßt. Ich bin Frau Kalverkämper von ganzem Herzen dankbar und werde mich auch weiterhin an sie wenden.

 

25.03.10 16:55

Anke Wüllner

Ich möchte an dieser Stelle danke sagen. Die Quantenenergie hat meinem kranken Rücken so toll geholfen wie nichts anderes seit ca. 15 Jahren. Mit der PK haben sie meine 2 Kinder von ihrer Neurodermitis befreit. Bei mir hat die Behandlung mit der PK geholfen mich selbst zu finden und für viele Dinge eine eigene Sicht zu erfahren. Mit ihnen auf die Reise zum Ort der Selbstliebe zu gehen war schon eine wahnsinnig tolle Erfahrung.
Danke Danke Danke !!!!!!

 

13.03.10 18:30

Bettina Maeker

Ich kann auch nur sagen, dass du am 9.Januar mit der Quantenenergie bei meinen sehr starken Rückenbeschwerden eine völlige Heilung erzielt hast, und das mit einer einzigen Behandlung!!! Ich fasse es immer noch nicht! Stehen die Leute bei dir schon Schlange??

 

09.03.10 15:01

Franziska Schrader

Ihre Behandlung mit Quantenenergie hat meine schon chronischen Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule einfach weg gewischt. Das war vor ca. 4 Wochen. Ich bin immer noch schmerzfrei!!! Das ist ein Zustand, den ich schon lange nicht mehr kannte, und ein Segen.

 

12.01.10 17:16

lilia B.

Nach der Trennung vom meinem Mann hat mein sohn grosse probleme gehabt.Mein Sohn hatte Depressionnen,hat sich in der schule zurück gezogen.Das wahr ganz schlimm für uns .Ich wahr bei Kinderpsychologin .Hat nichts Gebracht .Dann zuverlich hab ich die Gute Fee getroffen .Wir kamen ins gespräch.Wir haben paar sitzungen hinter uns gehabt .Ich hab sofort gemerkt wie Frau Kalverkämper Nico geholfen hat.Meinem sohn gehets jetz ganz gut. Ich hab die sitzung bei der andere Kinderpsyhologin abgebrochen. Ich danke Ihnen .

 

22.12.09 14:15

Marianne Kämpfer

Sie sind wirklich richtig gut!

 

13.12.09 22:17

Juli M.

Meine erste Behandlung bei Dir liegt nun schon etliche Jahre zurück. Wie schön das Deine Internetseite endlich ein Forum bietet, sich auszutauschen. Ich war in den letzten Jahren wegen verschiedener Beschwerden bei Dir. Ganz gleich ob ich körperliche Symptome hatte oder mich in tiefen psychischen Schwierigkeiten befand, Dein grosses Methodenrepertoire und Deine gute Intuition haben immer einen auf mich abgestimmten Weg der Unterstützung gefunden. Auf der langen, oft sehr harten und dennoch schönen und aufregenden Reise zu mir selbst, bist Du mir der wichtigste Begleiter geworden. Danke :-)

 

10.12.09 19:43

D.Paulsen

Belastet durch eine Diagnose vom Arzt, die eine nicht unkomplizierte OP zur Folge haben würde, habe ich Sie aufgesucht.Empfohlen wurden Sie mir durch eine Bekannte.Ihre Behandlung, es war eine PK ( Psycho-Kinesiologie ) hat mir so unglaublich gut getan, meine Seele befreit und mir die Angst genommen. Ich war mir absolut sicher, dass die histologische Untersuchung nach der OP gut ausfallen würde.So war es dann auch. Sie haben mir einfach gut getan.

 

09.12.09 22:31

Toni M

ich war schon mehrmals bei Frau K. in Behandlung und bin immer neu motiviert bzw energiegeladen mit dem nötigen Abstand zu vorher wichtigen und nacher unwichtingen Dingen des Lebens in den Alltag gestartet. Das letzte hoch positive Erlebnis war wie folgt: ich hatte das Gefühl meine Kapsel in der Schulter sei gequescht oder gerissen und such meine Therapeutin auf die mir sagte es sieht nach Kapselriss aus. termin mit Prof. B Hameln Krankenhaus war schon fest. zwischenzeitlich Besuch von B.K. Kurze intensive Behandlung und der Schmerz ist weg. naja dachte ich wird schon morgen wiederkommen. Das war vor einer Woche. Bis heute kein Schmerz und Einschränkungen. Danke Frau Kalverkämper. “Es kann nicht sein was nicht sein darf” Hier wird das Gegenteil bewiesen

 

09.12.09 12:30

Horst K.

Als ich zur ersten Sitzung kam (2006), hatte ich das Gefühl “Na, was soll das schon bringen, aber ich tue es meiner Frau zuliebe”. Ich habe dann auf einmal gespürt, dass nicht nur mein Kopf lernt, wie das Leben anders laufen kann. Ich konnte es wirklich fühlen, und langsam konnte sich auch mein Leben positiv verändern. Das hat angehalten. Jetzt war ich wieder einmal da, um mir Energie zu holen für meinen stressigen Beruf. Gut!!
(Gerne wollte ich meine Erfahrung veröffentlichen, aber selbst nicht öffentlich sein. Unter der E – Mail bin ich nicht erreichbar.)

 

08.12.09 23:21

Bibi Hawkins

Immer wenn mein “Akku” leer ist, meine Kraft kaum noch vorhanden und noch dazu mein Körper ein Krankheitssignal sendet, dann bin ich bei Dir in guten Händen. Egal ob Psycho-Kinesiologie (PK) oder Quantenheilung (QE) – es hilft immer! Ich komme zu Dir wie ein Soldat mit vollem Marschgepäck und gehe fort federleicht und beschwingt. Die PK hilft mir, den Blick nach innen zu richten, mich zu verstehen und auch meine Richtung zu verändern, wenn das nötig ist. Die QE war für mich eine total faszinierende energetische Methode, umfassende Heilung zu erfahren, spontan und ohne meine direkte Mithilfe. Außerdem noch nachweisbar durch einen Ultraschall beim Arzt.
Es ist schön, dass Du diesen Weg gehst. Danke.

 

01.12.09 11:18

Uta Werner

Unser Sohn Theo kam 2004 zur Welt und bekam nach 2 Monaten sehr starke Neurodermitis, die sich im Gesicht und an den Armen ausbreitete. Nach zig Arztbesuchen wurde ich mit der Aussage:” Einmal Neurodermitis, immer Neurodermitis”nach Hause geschickt.Dann hörte ich von Ihnenund dachte, dass ein Versuch nicht schaden könnte.Theo war da gerade 5 Monate alt.Die Behandlung der Neurodermitis mit der Psycho-Kinesiologie hat schon nach einer Sitzung 100% Erfolg gebracht. Seit dieser Zeit ist Theo, bis auf ein Paar klitzekleine Hautirritationen,beschwerdefrei.Die schulmedizinische Aussage “einmal Neuro, immer Neuro” war Gott sei Dank nur ein böser Witz. Herzlichen Dank!

 

26.11.09 00:32

Helene F., Göttingen

Ich bin Ihnen wirklich sehr dankbar für Ihre Hilfe. Nachdem es mir seelisch lange Zeit sehr schlecht ging und ich absolut nicht mit mir im Einklang war, geht es mir heute wieder super. Ihre Intuition und Ihr einfühlsames Vorgehen haben mir gut getan und mich überzeugt.
Niemals hätte ich gedacht, dass Psycho-Kinesiologie und Innere Seelenreisen so effektiv wirken. Tausend Dank!